Emotionale Bewusstseinsarbeit

Was ist emotionale Bewusstseinsarbeit?

Jeder Mensch hat emotionale Wunden, die geheilt werden möchten. Häufig sind diese Wunden in der Kindheit entstanden und beeinflussen unser ganzes Leben. Die Auswirkugen können sehr vielfältig sein und sich auf der emotionalen, geistigen oder körperlichen Ebene zeigen.

Wenn wir ein negatives Gefühl das erste mal spüren, ausgelöst durch eine negative Erfahrung, dann geben wir diesem Gefühl meistens keinen Raum. In der Gesellschaft ist das Ausleben dieser Gefühle schlichtweg nicht erwünscht. Das lernen wir schon als Kind. Höre auf zu weinen, sei nicht bockig, nun stell dich nicht so an, so schlimm ist das doch gar nicht… In diesen Fällen unterdrücken wir unsere Gefühle. Wir legen andere Gefühle darüber und zwar so lange, bis wir es selber nicht mehr spüren. In unserem Unterbewusstsein sind diese Gefühle allerdigs weiterhin vorhanden und das so lange, bis wir die Ursprungssituation heilen. Gut verpackt im Unterbewusstsein wirken diese Gefühle und steuern uns um Situationen herum, damit wir dieses Gefühl möglichst nicht mehr spüren.

Wenn es nun aber doch zu einer Situation kommt in der das untere Gefühl angesprochen wird, reagieren wir meistens sehr stark. Wir können an die Decke gehen, förmlich explodieren und wissen gar nicht warum. Oder wir schaffen es nicht einen bestimmten Weg zu gehen, da unser Unterbewusstsein diesen für uns blockiert. Oder wir reagieren extrem auf bestimmte Menschen, die etwas in uns ansprechen, dass wir so erfolgreich versucht haben zu verdrängen.

Bei der emotionalen Bewusstseinsarbeit nehmen wir dein aktuelles Thema als Ausgangspunkt. Schicht für Schicht gehen wir Gefühl für Gefühl durch. Jedes Gefühl wird noch einmal gefühlt, bis wir an die Ausgangssituation kommen. In diese Situation gehen wir rein und heilen die Wunde, die damals entstanden ist. Wir heilen dein inneres Kind.

 

Wie wirkt emotionale Bewusstseinsarbeit?

Durch das Spüren jedes Gefühls, nehmen wir es wahr. Das, was wir bewusst wahrnehmen, können wir begreifen. Was wir begreifen, können wir ändern.  Haben wir unsere inneren Wunden geheilt, kann sich auch unser Außen verändern, denn nun muss unser Unterbewusstsein uns nicht mehr um Situationen herum steuern. Wir können neue, andere Wege gehen und mit bestimmten Situation besser umgehen.